FANDOM


Lucy ist ein Diclonius und ist durch die Gene ihrer Mutter die Königin der Diclonii. Sie ist die Hauptfigur von Elfen Lied. Sie hat ein Alter Ego namens Nyu. Im letzten Kapitel des Mangas wird ihr wahrer Name als Kaede enthüllt.Vorlage:Charakter Infobox EL


Biografie Bearbeiten

Frühe Kindheit Bearbeiten

Lucy wurde ihr Leben lang gequält und kontinuierlich gedemütigt, ihr Vater empfand sie als abstoßend und setzte sie im Wald aus, wo sie gefunden und in ein Waisenhaus gebracht wurde. Sie hatte keine Freunde, wurde von ihren Mitschülern stets geärgert und fertig gemacht, da sie auf Grund ihrer Hörner und geistiger Überlegenheit im Sinne von Intellekt und Reife sich von den anderen deutlich unterschied. Als sie sich das erste Mal einer vermeintlichen Freundin annahm, wurde sie jedoch zerstörerisch getäuscht, durch sie nämlich erfuhr ihr einziger Freund, ein kleiner Hund, den sie über alles liebt, den Tod. Die Missetäter sind Kinder, besser noch, eine Gruppe von Kindern, die Lucy mit Vorliebe hänseln und erniedrigen, als Lucy ihre vermeintliche Freundin bei der Gruppe sieht, die der Gang den Aufenthaltsort ihres Hundes preisgegeben hat verfällt sie in Tränen. Die Kinder aber wollten mehr und töteten den Hund, nachdem Lucy ihrem Anführer in den Bauch trat, da sie an beiden Armen festgehalten wurde. Daraufhin setzt sie ihre Vektoren zum ersten Mal im Alter von 10-11 Jahren ein und tötet sie alle. Der junge Kohta sah sie ein paar Tage später im Wald sitzen, sie war betrübt und melancholisch, weshalb er zu ihr ging und sie tröstete. Beide waren bzw. sind im selben Alter (datiert werden sie im gegenwärtigen Alter auf ca. 18-19 Jahre). Sie freundeten sich an und Lucy fasste neues Vertrauen in einen „Menschen“ (wobei sie bereits zu diesem Zeitpunkt die Menschen als verabscheuungswürdig klassifizierte), der ihr Freund sein wollte. Sie unternahmen zusammen unterschiedliche Aktivitäten, aber trotz der Freundschaft musste Lucy immer wieder nebenbei und insgeheim morden, um ihre innere Stimme, die seit dem Vorfall, der mit der Tötung ihres Hundes endete, erschienen war. Diese Stimme veranlasste sie Kohta fast umzubringen, indem sie ihn auf der Rückfahrt von einem Zoobesuch beinahe erwürgt, allerdings ohne ihre Vektoren einzusetzen. Daraufhin war sie entsetzt, da sich diese Handlung ihrer aktiven Kontrolle entzogen hatte. Voller Angst und Scham bat sie Kohta, sie zu töten, wenn sie ihn oder andere Menschen erneut attackieren würde. Ein paar Wochen später erzählte ihr Kohta von seiner bevorstehenden Reise zu seiner Cousine, tarnt es aber als Ausflug zu seinem Vetter, damit sie nicht eifersüchtig werden würde, da er bemerkte, dass sie und er sich ineinander verliebt hatten, dabei spielte die Dankbarkeit ihrerseits eine entscheidende Rolle, da Kohta einer der wenigen Menschen war bzw. ist, der sie voll und ganz als menschliches Wesen akzeptiert hat(te). Er traf sich vor seiner Abreise noch kurz mit ihr, um sie zu verabschieden, worum er aber nicht wusste war, dass sie ihm heimlich gefolgt war, bis in die Stadt, wo Yuka, eine Freundin Kohtas, wohnte. Dort sah sie die beiden, wie sie sich in den Armen lagen, voller Eifersucht bemerkte sie nicht, dass sie starr in mitten des Rummelplatzes (Szene und Ort der Abhandlung) stand und mehrere Passanten blockiert. Als einer sie unliebsam anrempelte, sie fiel und er sie obendrein noch beschimpfte, zog sie ihre bis dahin getragene Mütze ab. Viele Leute erblicken ihre Hörner, und waren perplex, konfus oder lästerten darüber. Diese Aktion hatte den Tod der eigentlich friedfertigen Lucy zur Folge, die bösartige, mörderische Lucy ward geboren. Während sie immer noch auf der Erde lag, wuchs ihre Wut auf die Menschen, bis sie erneut an Kohta dachte und die verhängnisvolle Umarmung mit seiner Kusine dachte und sie ausrastete. Mit ihren Vektoren brachte sie alle umstehenden Schaulustigen um und richtete ein Massaker an. Kanae, Kohtas kleine Schwester, wird Zeugin des Geschehens und berichtet ihrem Bruder dies bei der Rückfahrt im Zug. Als dieser es aber nicht glaubt taucht Lucy aus einem anliegenden Abteil auf und tötete Kanae bzw. Kohtas und ihren Vater. Kohta stand ihr fassungslos gegenüber, ihn verschonte sie, sie war immer noch verliebt. Aber Kohta erlitt dadurch ein solch immenses Trauma, dass er bald darauf an temporärer Amnesie erkrankte und alles vergaß und verdrängte. Auf der fünfjährigen Flucht hinterließ Lucy eine Schneise von Vernichtung und Mord, schließlich wurde sie in einem Lagerhaus entdeckt, wo sie mit einer neugefundenen Freundin saß, Lucy schöpfte erneut Hoffnung, welche aber auch alsbald wieder zerstört wurde, da ihre neue Freundin von der SAT-Geheimorganisation im Kugelhagel, dessen sie sich durch ihre Vektoren entziehen konnte, tödlich verletzt (sie starb kurze Zeit später, nachdem der Vertrag ausgehandelt worden war). Um sie zu retten handelt Dr.Kurama einen Deal mit ihr aus, ihre Freundin soll leben, wenn Lucy sich gefangen nehmen ließe, worauf sie auf das Angebot direkt einging. In der Isolationszelle, in jene sie gezwungen wurde, erfuhr sie, von Kurama, vom Tode ihrer neuen Freundin. Zwar war Lucy darüber erbost, wollte Kurama aber nichts antun, falls sie jemals aus der Gefängnis-Kapsel ausbrechen sollte, mit dem Versprechen ihm alles zu nehmen, was er besitzt und liebt (hier wird die sadistische Seite Lucys erneut kenntlich, sie will ihn mehr leiden lassen, als der Tod es je könnte). Lucys Kindheit endete gänzlich im Alter von ca. 15 Jahren mit der vollständigen Abschottung in einer extrem stabilen und soliden Stahlhülle, bis sie im Alter 18-19 ihrem Käfig entkommen kann, mit ernsthaften Konsequenzen für alle Anwesenden und wohlmöglich auch der gesamten Menschheit. Hier setzt der Anime an.

Persönlichkeit Bearbeiten

  • Lucy hegt einen großen Hass auf Menschen. Sie tötet ihre Opfer auf brutale Weise. Im Anime wirkt sie dabei kalt, im Manga jedoch sehr sadistisch (sie lacht dabei meistens). Sie selbst sagt, dass sie zu schwach ist, vor der Stimme ihrer DNS zu entkommen. Grundschlagebend sind ihr Hass auf Menschen und der Stimme ihrer DNS, dass sie Menschen tötet und bestimmte Menschen psychisch quält. Sie ist in Kohta verliebt, weshalb sie ihn verschont.
  • Nyu ist Lucys Alter Ego, die unschuldig wie ein Säugling ist. Da Lucys Epiphyse die Größe eines Eis hat, hat sie ihre Intelligenz durch den Kopfschuss des Scharfschützen verloren und ist geistig behindert und verliert ihre Dicloniusmerkmale bis auf die Physischen. So ist ihr häufigstes Wort das sie sagt "Nyu", was ihr diesen Namen gab. Sie hat eine unschuldige Art wie die eines Säuglings, genauso wie die Intelligenz. Sie ist sehr hilfsbereit und sensibel, weswegen sie sich später für ihre Morde versuchte sich umzubringen. Nyu hat eine starke Zuneigung zu Kohta. Durch eine intime Berührung von ihm, versucht sie oft mit den anderen Bewohnern des Hauses Kaede intim zu sein, was im Manga stärker und öfter gezeigt wird. Auch nachdem sie "erwachsen" wird, bleiben die meisten guten Eigenschaften erhalten, auch wenn ihre perverse Art noch unbewusst vorhanden sind. Da sie die Persönlichkeit ist, die Lucy immer sagt, dass sie bei den Menschen leben soll, ist auch sie später in der Lage Vektoren einzusetzten, damit sie bei Menschen leben kann.


Der Persönlichkeitswechsel passiert immer durch Ohnmacht der anderen bzw. durch Gehirnerschütterung.

  • Lucy hat außerdem noch eine 3.Persönlichkeit. Es ist ihr Dicloniusinstinkt, der seiner Bestimmung folgt, den Menschen durch den Diclonius zu ersetzen. Hier wird Lucys Hass auf Menschen, Sadismus und Selbsterhaltungstrieb besonders stark gekennzeichnet. Sie ist auch das kleine Mädchen, dass Lucy war, welches die Menschen hasste. Dies ändert sich auch nach all den Jahren nicht. Sie kann anders als Nyu Lucys Körper nicht übernehmen, weswegen sie nur zu ihr spricht. Sie ist jedoch sehr überzeugend, da Lucy die Schmerzen nicht länger ertragen will. Sie schafft am Ende des Mangas aus Selbsterhaltungstrieb jedoch zweimal Lucys Körper zu übernehmen.

Bedeutung des Namens Bearbeiten

Der Name stammt vom lateinischen Wort „lux“ (Licht) ab und bedeutet demnach „die Leuchtende“ oder „das Licht“. Es steht auch für „die bei Tagesanbruch Geborene“. Vor der Einführung des Gregorianischen Kalenders im 16. Jahrhundert fiel die Wintersonnenwende auf den 13. Dezember, der gleichzeitig der Namenstag der Heiligen Luzia ist. So wird am 13. Dezember im Brauchtum gleichsam die „Wiederkehr des Lichts“ im Jahreszeitenkreislauf gefeiert.

Lucy bekam ihren Namen vom Forschungslabor. Am 30.09.1974 hat Donald Johanson das Skelett einer Frau gefunden, die vor 3,2 Mio. Jahren gelebt hatte. Dieses taufte er auf den Namen Lucy. Gemeinsam mit Yves Coppens und Tim White veröffentlichte Donald Johanson aufgrund des Fundes von Lucy, dem Skelett, die Erstbeschreibung der neuen Art Australopithecus afarensis . Da Lucy(aus Elfen Lied) eine neue Art des Menschen darstellt, bekam sie diesen Namen (amharisch: Du Wunderbare).

Nyu Bearbeiten

VerhaltensweiseBearbeiten

Nyu ist die Form, in der Lucy geistig behindert ist. Da sie die Intelligenz eins Babys hat, konnte sie eine emotionale Bindung mit anderen Menschen knüpfen, den man eigentlich gleich nach der Geburt bekommt. Aufgrund ihres Alters, lernt sie schneller als ein Baby. Obwohl sie geistig behindert ist, ist sie psychisch stabiler als Lucy, welche keine emotionale Verbindung gleich nach der Geburt hatte, was sie zur Mörderin machte. Genau wie Lucy ist auch bei Nyu eine starke Bindung mit Kohta vorhanden, sie ist aber im Gegensatz zu Lucy nicht schüchtern und betreibt öfters sexuelle Handlungen mit den Bewohnern des Kaede Haus, welche ihr hilflos ausgeliefert sind. Nyu versucht mit ihrer lieben, unschuldigen Art andere zu helfen und sie wieder fröhlich machen, wenn sie traurig sind, auch wenn es Nyu schaden könnte. Wie ein Kind lässt sie sich von vielen Dingen begeistern (wie z.B. im Manga ein Dinokostüm). Sie greift gerne an jemandes Busen, allerdings nicht bei flachen Busen (z.B. Mayu). Auch zeigt sie gerne anderen heim.  Im Manga wird gezeigt, dass Lucy durch die Explosion von Mariko ihre Hörner verlor, wodurch Lucy für einen sehr großen Zeitraum "verschwindet/stirbt". Nyu lernt derzeit richtig sprechen, wenn sie sich jedoch erschreckt sagt sie dennoch noch "Nyu". Sie kann sich an die Zeit, bevor sie ihre Hörner verlor, nicht mehr erinnern und hat unbewusst noch die alte Verhaltenmuster von der "alten Nyu". Die "neue Nyu" ist genauso wie die alte, nur viel reifer und ist immer noch genauso sensibel. Man muss jedoch anmerken, dass sie innerhalb in einem halben Jahr viel intelligenter als Nana geworden ist. Sie repräsentiert die "gute Lucy" viel deutlicher als ihr kindliches Ich. 

Bedeutung des Namens Bearbeiten

Nyu wird genauso ausgesprochen wie new (engl. neu) und könnte deshalb dafür stehen, dass sich eine neue Persönlichkeit entwickelt hat.


Elfen Lied

edit

Charaktere
Lucy & Nyu | Kohta | Yuka | Mayu | Nana | Kurama | Kanae | Arakawa | Shirakawa | Mariko | Bandoh | Aiko Takada | Nummer 03 | Kakuzawa | Professor Yu Kakuzawa
Episoden
Begegnung | Vernichtung | Im Innersten | Aufeinandertreffen | Empfang | Herzenswärme | Zufällige Begegnung | Beginn | Schöne Erinnerung | Säugling | Vermischung | Taumeln | Erleuchtung
Manga
Manga Band 1 | Manga Band 2 | Manga Band 3 | Manga Band 4 | Manga Band 5 | Manga Band 6
Sonstiges
Diclonius | Silpelit | Vektoren | Lilium | Be Your Girl | Lynn Okamoto

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki