FANDOM


Nana(ナナ, Nana; auch Nummer 7) ist als Silpelit unter der Nr. 07 im Diclonius Forschungs-Zentrum bekannt und hat fast ihr ganzes Leben dort verbracht. Sie wurde für viele Experimente benutzt. Für Professor Kurama, ihrer Bezugsperson, (den sie Papa nennt, auch wenn sie weiß, dass dies nicht zutrifft) würde sie alles tun. Im Laufe der Geschichte beschließt sie, seine Frau zu werden, da sie aufgrund der Tatsache, dass es sich bei Mariko um Kuramas leibliche Tochter handelt (wie Nana später erfährt), der Ansicht ist, nicht mehr seine Tochter sein zu können. Sie galt auch als Inspiration.

Persönlichkeit Bearbeiten

Nana ist sechs bis sieben Jahre alt, biologisch aber schon etwa 13. Sie weigert sich, Menschen zu töten, verhält sich allgemein wie ein ganz normales Mädchen und ist freundlich und brav. Des Öfteren zeigt sie sich jedoch recht starrsinnig.

Aussehen Bearbeiten

Sie hat kurzes, rosafarbenes Haar und große pinke Augen. Bei ihren ersten Auftritten trug sie eine blaue Krawatte, die sie von Dr. Kurama als Glücksbringer erhielt, um den Kopf, um ihre Hörner zu verstecken, ein schwarzes Kleid, weiße Socken und orangefarbene Schuhe. Später trägt sie öfters T-Shirts und lebt mit Kouta, NyuYuka und Mayu im Maple Inn.

Erste Begegnung mit Lucy Bearbeiten

Efle lied (1)

Lucy schleudert Mayu in einen Baum.

Nana hatte Lucy an der Treppe gefunden und versuchte sie davon zu überzeugen, mit ihr zurück ins Forschungszentrum zu kommen. Diese weigerte sich jedoch und forderte Nana auf, zu gehen. Nana' versuchte noch einmal, Lucy zu überzeugen. Bevor sie jedoch viel sagen konnte, bekam sie von Lucys Vektoren eine Ohrfeige. Diese war so stark, dass Nana gegen eine Wand geschleudert wurde und sich eine Verletzung an der Stirn zuzog.

Obwohl sie im Grunde nur darum bemüht war, Lucy freundlich zu überzeugen, wurde Nana wütend darüber, dass sie angegriffen wurde. Sie setzte ihre Vektoren ein und schleuderte Lucy in einem nahe gelegenen Friedhof. Während des daraus resultierenden Kampfes merkte Lucy schnell, dass Nanas Vektoren eine größere Reichweite als ihre eigenen hatten, dafür waren diese jedoch schwächer.

Slap

Kurama ohrfeigt Lucy.

Datei:Efle lied (1).gif Als es Nana gelang, ein Bein von Lucy mit ihren Vektoren zu packen und es drohte, abzureißen, tauchte plötzlich Mayu auf. Sie hatte von der Treppe aus bemerkt, dass die beiden begonnen hatten, gegeneinander zu kämpfen, und wollte die beiden stoppen. Unachtsam versuchte Nana sie vom Näherkommen aufzuhalten, da sie befürchtete, dass Lucy sie töten würde. Diese Unachtsamkeit ermöglichte es Lucy, Nanas rechtes Bein und die Finger ihrer linken Hand abzutrennen. Mayu schlug sie mit einem Vektor ohnmächtig und verfrachtete sie mittels Vektoren in die Baumkrone eines in der Nähe befindlichen Baumes. Dann ging sie zu Nana und riss ihr beide Arme und beide Beine aus, da diese keine Schwäche zeigen wollte und behauptete, es würde nicht schmerzen.

Kurz bevor sie Nana jedoch töten konnte, tauchte Kurama mit einer SAT-Einheit auf, was Lucy kurz ablenkte und Nana die Chance gab, mit ihren Vektoren in Lucys Kopf zu greifen und kurzzeitig ihre Vektoren zu blocken. Dr. Kurama, entsetzt über Nanas gesundheitlichen Zustand (alle Gliedmaßen abgetrennt), umarmte sie bemitleidenswert und verpasste der noch bewegungsunfähigen Lucy wutentbrannt einen kräftigen Schlag, der sie zu Boden schmetterte. Ebenfalls erniedrigt zog sich Lucy zurück. Nana erhielt später im Forschungszentrum künstliche Gliedmaßen.

Erste Begegnung mit Bandou Bearbeiten

Nachdem Nana von Kurama mit einer Schlafkapsel aus dem Forschungszentrum geschafft worden war, traf sie am Strand das erste Mal auf Bandou. Dieser bemerkte, dass Nana genau wie seine größte Widersacherin Hörner am Kopf besaß, weshalb er sie für eine von Lucys Verbündeten hielt. Er griff sie mit einer Pistole an, deren Kugeln sie mit ihren Vektoren nicht so einfach abwehren konnte, und schaffte es so, sie leicht an der Stirn zu verletzen. Danach eröffnete er Nana, dass sie nicht auf diese Welt gehöre und ihr Vater sie wahrscheinlich nur loswerden wollte. Nana verzweifelte deshalb und ihre DNS übernahm sie.

So besiegte sie Bandou sehr schnell, bekam jedoch einen Streifschuss von ihm, bevor der Schuss seinen künstlichen Arm zerstörte, und nahm so wieder ihr normales Selbst an. Als sie sah, dass Bandou auch eine Prothese durch Lucy tragen musste, erzählte Nana ihm, dass sie ihre Prothesen ebenfalls wegen Lucy hätte. Beide verbündeten sich aus dem Grund, um sich auch an Lucy zu rächen und sie gemeinsam zu töten, falls einer der beiden sie ausfindig machen würde.

Erste Begegnung mit Nyu Bearbeiten

O.o

Nana greift Nyu an

Als Nana das erste Mal auf Nyu traf, griff sie diese aus Wut an, musste jedoch schnell erkennen, dass sie nicht mehr Lucy war und entschuldigte sich später auch für ihr Fehlverhalten, sie angegriffen zu haben.

Schnell entsteht auch zwischen den beiden eine große Freundschaft, da Nana zwischen Lucys gespaltener Persönlichkeit Nyu und ihr Selbst unterscheiden kann. Einmal seufzte Nana auch enttäuscht, dass es schön wäre, wenn Lucy Nyu bleiben könnte, dies bedauerlicherweise aber nie der Fall sein wird.

Nanas Leben im Maple Inn Bearbeiten

Nachdem Nana sich bei Nyu entschuldigt hatte, wurde es ihr – auf Mayus Bitten – erlaubt, für die erste Zeit im Maple Inn zu leben. Später wurde sie dann zum Mitbewohner, obwohl immer wieder erwähnt wurde, dass sie lieber mit Kurama zusammen wohnen würde.

EL Regenschauer5

Gemeinsam überlegen sich Kouta und Yuka, welche Aufgabe für Nana gut wäre

Da jeder Mitbewohner des Maple Inn jedoch klare Haushaltsaufgaben übernehmen musste, um es in Schuss zu halten, kam auch Nana nicht daran vorbei. Die ersten Versuche, im Haushalt mitzuhelfen, scheiterten kläglich und eine Misere folgte auf die andere. Als Taugenichts in der Hauswirtschaft zu gelten, musste Nana vorerst hinnehmen, konnte dafür aber leichtere Aufgaben wie beispielsweise das tägliche Füttern von Wanta ansteuern. Während des OVA-Specials wurde ihre Fehlerhaftigkeit in der Organisation und im Handwerken offenbar. Dies ging sogar soweit, dass sie sich weigerte, die Aufgabe des Putzens zu übernehmen. Wenngleich Kouta wusste, wie schlecht es um Nanas Verbleib stand, konnte er Nanas Arbeitsverweigerung nicht akzeptieren und drohte damit, sie aus der Wohngemeinschaft auszuschließen. Mayu versuchte dies um jeden Preis zu verhindern, schließlich ging es auch um ihre Freundschaft mit Nana. Deshalb unterbreitete Mayu Kouta das Angebot, dass das Füttern ihres Hundes in der gegenwärtigen Situation die ideale Arbeit für Nana sei.

Am Abschluss des Mangas lebte sie noch immer dort. Kurama versprach ihr jedoch, sie bald mit ihm zusammen leben zu lassen, sobald er alles in Ordnung gebracht hätte, vor allem, was die Todesfälle seiner ehemaligen Kollegen anging.

Kampf gegen Mariko Bearbeiten

Sobald Nana Marikos Präsenz spürte, verließ sie das Mable Inn, um sie zu stoppen, bevor sie Nyu töten konnte. Jedoch unterlag zu Anfang Nana haushoch im Kampf gegen Mariko, bis sie ihr mitteilte, dass sie als nächstes Nanas Vater töten wolle. Daraufhin setzte sich ihre DNS durch und sie besiegte Mariko fast. Doch dann tauchte Kurama auf und Nana wurde wieder zu ihrem eigentlichen Selbst. Mariko, aufgebracht darüber, dass ihr Vater anscheinend Nana mehr liebte als sie selbst, schlug diese zusammen. Hätte Kurama nicht eingegriffen, wäre Nana vermutlich gestorben.

Kampf gegen den unbekannten Mann Bearbeiten

Kurz nachdem Nummer 28 Nana telepathisch gewarnt hatte, sie solle wegrennen, tauchte dieser im Mable Inn auf. Wütend darüber, dass Nummer 28 ihn zu Nana statt Lucy geführt hatte, tötet er sie. Nana wollte ihn nun töten, nachdem er so etwas Schreckliches getan hatte. Sie wurde aber von ihm mit einem Stachelball beschossen, der Nervengift enthielt. Der Stachelball, der Widerhaken hatte, ließ sich nicht entfernen, ohne große Stücke des Fleisches mit herauszureißen. Glücklicherweise tauchte Bandou noch rechtzeitig auf, den Mayu angerufen hatte. Er vertrieb den unbekannten Mann und verarztete Nana.

Letzter Kampf gegen Lucy Bearbeiten

Kurz bevor Bandou von Lucy getötet werden konnte, tauchte Nana auf und griff in den Kampf ein, indem sie ihre Prothesen auf Lucy schoss. Im restlichen Kampf war sie jedoch keine Hilfe, da sie sich noch nicht von dem Nervengift und den Verletzungen, die ihr der unbekannte Mann zugefügt hatte, erholt hatte. Nachdem Lucy Bandou in zwei Hälften gerissen hatte, schwor Nana seinen Tod und allen anderen, die durch Lucy getötet waren, zu rächen, indem sie Lucy tötet. Ganz gleich, ob sie Lucys oder Nyus Persönlichkeit hat.

Fähigkeiten Bearbeiten

Ihre Vektoren sind länger als die der meisten Diclonii. Zudem hat sie die Fähigkeit, Vektoren von anderen zu blockieren.

Elfen Lied

edit

Charaktere
Lucy & Nyu | Kohta | Yuka | Mayu | Nana | Kurama | Kanae | Arakawa | Shirakawa | Mariko | Bandoh | Aiko Takada | Nummer 03 | Kakuzawa | Professor Yu Kakuzawa
Episoden
Begegnung | Vernichtung | Im Innersten | Aufeinandertreffen | Empfang | Herzenswärme | Zufällige Begegnung | Beginn | Schöne Erinnerung | Säugling | Vermischung | Taumeln | Erleuchtung
Manga
Manga Band 1 | Manga Band 2 | Manga Band 3 | Manga Band 4 | Manga Band 5 | Manga Band 6
Sonstiges
Diclonius | Silpelit | Vektoren | Lilium | Be Your Girl | Lynn Okamoto

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki